1. Verbund
  2. Nordstadt
  3. Geschichte
  4. Aktuell
  5. Newsletter
  6. Materialien
  7. Kontakt
  8. Suche

21. September 2018

Internationale Musik lud zum Mittanzen ein! 1. Herbst-Festival des Solidaritäts- und Freundschaftsverein der Neuzuwanderer im Jugendtreff Stollenpark

Kategorie: Planerladen, Integration

Am vergangen Samstag, den 15.09.2018 gab es im Jugendtreff Stollenpark „richtig was auf die Ohren!“ Der Solidaritäts- und Freundschaftsverein der Neuzuwanderer Dortmund – kurz SFN e.V. - lud zu seinem 1. Herbst-Festival mit Musik, Tanz und Diskussionen ein.

Trotz des schönen Wetters platzte der Veranstaltungsraum des Jugendtreffs Stollenpark aus allen Nähten. Sobald die Türen geöffnet wurden, kamen die zumeist jungen Besucherinnen und Besucher in Scharen, um am kulturellen Austausch teilzunehmen. Nicht nur die Bands waren international aufgestellt, auch die Gästeschar war bunt gemischt.

Zu Beginn des Programms stellte Abbas Doǧan als Vorstandsmitglied den SFN e.V. vor und erläuterte die Ziele der Vereinsarbeit: Mit diesem Zusammenschluss verfolgen die Vereinsmitglieder das Ziel, eine Gemeinschaft unter den nach Dortmund Neuzugewanderten aus Südosteuropa zu schaffen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken sowie durch Veranstaltungen wie diese das Miteinander untereinander und ebenso den Austausch und Kontakt mit der Aufnahmegesellschaft zu fördern.

Sobald die Musik den Raum erfüllte, wurden die Stühle beiseitegeschoben und ausgelassen zu den Klängen der Musikgruppen Bektaş ve Grubu, Roman Than e.V. sowie Dost Davul Zurna getanzt. Vor dem jeweiligen Auftritt interviewte das Moderatorinnen-Gespann, bestehend aus Helin Polat und Fadime Düzgün Küçük, die Bands. Diese schilderten ihre Wege zur Musik und beschrieben, wovon ihre Musik handelt und beantworteten geduldig die Fragen des interessierten Publikums. Gemeinschaft stand im Verlauf der Veranstaltung im Fokus, so dass die Pause zum gemeinsamen Essen genutzt wurde. Die Gäste ebenso wie die Vereinsmitglieder waren von der Veranstaltung begeistert und gingen zufrieden auseinander.

Das Festival des SFN e.V. fand in Kooperation mit dem Planerladen e.V. – im Rahmen des KOMM AN-Projektes flügge als Dialogveranstaltung – statt und wurde durch zahlreiche weitere Organisationen und Vereine unterstützt. Ein besonderer Dank für die finanzielle Mitunterstützung geht an das Kulturbüro der Stadt Dortmund.