1. Verbund
  2. Nordstadt
  3. Geschichte
  4. Aktuell
  5. Newsletter
  6. Materialien
  7. Kontakt
  8. Suche

27. April 2018

KulturellLeben: Jüdisches Leben in Deutschland - am 9. Mai um 19 Uhr im DKH

Kategorie: Planerladen, Integration

KulturellLeben - die neue Veranstaltungsreihe des Planerladen e.V., des Multikulturellen Forums e.V. und des Dietrich-Keuning-Hauses lädt ab jetzt regelmäßig dazu ein, die kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft kennen und schätzen zu lernen. Gemeinsam planen wir tolle Veranstaltungen in Dortmund für euch: Lesungen, Filmvorführungen, Gesprächsrunden oder Events aus dem Bereich Musik und Tanz. Seid dabei - der Einritt ist frei! Los ging es am 9. Mai mit der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Deutschland".

Die erste Veranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe "KulturellLeben" führte ein in die Reichhaltigkeit des kulturellen und religiösen jüdischen Lebens in Deutschland. Der Berliner Autor Ármin Langer las aus seinem Buch, in dem er die Arbeit seiner Salaam-Schalom-Initiative für die Verständigung von Juden und Muslimen beschreibt. Shlomit Tulgan, türkische Jüdin aus Berlin und Gründerin des jüdischen Puppentheaters „Bubales“, trug ihren Beitrag aus der Lesereihe „Daughters and Sons of Gastarbeiters“ vor. Gemeinsam mit einem Verteter der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) und der Jüdischen Kultusgemeinde Groß-Dortmund stellten sich Langer und Tulgan anschließend der Podiumsdiskussion, bei der Sie das Publikumdie Möglichkeit nutzte, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Begleitend waren ausgewählte Module der Ausstellung „L’Chaim – Auf das Leben!“ zu sehen. Die von KIgA e.V. konzipierte Ausstellung zeigt den Alltag von Jüdinnen und Juden, die heute Berlin als ihre Heimat bezeichnen. Es sind Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sozialisation und Interessen, vom Gemeinderabbiner bis zum Punk, die zu Themen wie Berlin und Deutschland, Beruf, Familie, Sexualität und ihrem Verhältnis zur Religion Auskunft geben.
Der Themenabend war der Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe: Unter dem Titel „kulturell leben“ laden das Multikulturelle Forum e.V., das Dietrich-Keuning-Haus und der Planerladen e.V. Interessierte zukünftig regelmäßig dazu ein, die kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft kennen und schätzen zu lernen. Geplant sind Veranstaltungen aus den Bereichen Film, Musik, Tanz, Lesung und Gespräch. Der Eintritt ist frei!