1. Verbund
  2. Nordstadt
  3. Geschichte
  4. Aktuell
  5. Newsletter
  6. Materialien
  7. Kontakt
  8. Suche

27. Mai 2019

Quartierstreff Concordia: Informationsveranstaltung zu Demenz und häusliche Betreuung

Kategorie: Planerladen

In der Dortmunder türkischen Community nimmt die Zahl der an Demenz Erkrankten immer weiter zu. Daher sollen mit der Koordinations- und Vermittlungsstelle häusliche Betreuung für ältere türkische MigrantInnen und Ehrenamtliche, die an Demenz erkrankten und die Angehörigen stärker unterstützt werden.

Im Quartierstreff Concordia fand daher am 22. Mai eine Informationsveranstaltung zu Demenz und häusliche Betreuung statt.

Es sollen mit einer Koordinierungsstelle für Demenz für ältere Menschen mit Migrationshintergrund interessierte Personen geschult werden, die ehrenamtlich die Erkrankten und deren Familien bei der Lösung ihrer Probleme helfen sollen.

Die Koordinationsstelle stellt dabei eine Brücke zwischen den ehrenamtlich Arbeitenden und den Erkrankten und deren Angehörigen dar. Die Betreuungsangebote werden von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. Unterstützung zuhause durch ehrenamtliches Engagement.

Die Betreuungsangebote werden von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. Unterstützung zuhause durch ehrenamtliches Engagement
•    Regelmäßige Besuche
•    Spaziergänge und Freizeitaktivitäten
•    Unterstützung bei Besorgungen und Behördengängen
•    Organisation von Terminen
•    Aufbau von Strukturhilfen im Alltag
•    alte Fotoalben anschauen, um Erinnerungen zu wecken
•    bekannte Sprichworte und Liedertitel ergänzen, um das Gehirn zu trainieren
•    gemeinsames Singen berühmter Melodien aus der Jugend demenzkranker Menschen
•    Märchen erzählen und vom Kranken den Ausgang erraten lassen
•    Entlastung der Angehörigen
•    Allg. Aufklärung über die Krankheit
•    Richtiges Verhalten, u.v.m.
•    gemeinsam Mahlzeiten zubereiten und Tisch decken
•    Zeichnen und Malen

Referentin: Frau Dr. Çapanoğlu, Koordinations- und Vermittlungsstelle häusliche Betreuung für ältere türkische MigrantInnen und Ehrenamtliche
Demans – Evde Bakıma Muhtaç Hastalar ve Ailelerini Destekleme Koordinasyon Merkezi (-> mehr Informationen)

Die Veranstaltung fand auf Türkisch statt.

Gefördert durch das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Dortmund.

Demenz Selbsthilfegruppe für Betroffene & Angehörige „Vergiss mich nicht“ / Demans yakınları dayanışma grubu „Beni unutma“

Am 11. Juni treffen sich Angehörige mit an Demenz erkrankten Menschen mit den Betroffenen und den Ehrenamtlichen zum ersten Gründungstreffen im Haus der Vielfalt.
Die Gruppe ist die erste türkisch-sprachige Demenz Selbsthilfegruppe in NRW. In einer gemütlichen Athmosphäre mit einem gemeinsamen Frühstück werden sich die Teilnehmenden über gemeinsame Aktivitäten und Unterstützung austauschen.

Alle Interessierten türkisch-sprachigen Migrantinnen sind herzlich willkommen.

Kontakt: Frau Dr. Gürsel Çapanoğlu
Wann: 11. Juni 2019 um 10:00 Uhr
Wo: Beuthstraße 21, Raum A3, 44147 Dortmund